Healing Art
Gesundheits-
fördernde Kunst

Die Auswirkungen von Kunst auf die Gesundheit der Menschen ist mit einigen Studien und Forschungen bewiesen.

Evidenzbasierte Gestaltung, also Gestaltung beruhend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, sorgt für eine positive Atmosphäre, reduziert die Stresshormone und fördert die Konzentration, wie auch die Ausschüttung von Dopamin und Serotonin.

Healing Art - Gesundheitsfördernde Kunst

Die Auswirkungen von Kunst auf die Gesundheit der Menschen ist mit einigen Studien und Forschungen bewiesen.

 

Evidenzbasierte Gestaltung, also Gestaltung beruhend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, sorgt für eine positive Atmosphäre, reduziert die Stresshormone und fördert die Konzentration, wie auch die Ausschüttung von Dopamin und Serotonin.

Was ist Healing Art?

Healing Art, oder auch heilungsfördernde Kunst, ist seit den 70er Jahren ein Begriff in Deutschland und kennzeichnet sich durch die heilende Unterstützung der Gesundheit durch Kunst.

Die ersten Schritte!

Die im Jahre 1863 entstandene Erkenntnis, dass die Gestaltung speziell in Gesundheitsinstitutionen einen großen Einfluss auf die Genesung der Patient:innen hat, habe die Grundbausteine der Healing Art gelegt.

Wie hilft Healing Art?

Eine zustimmende, positive Umgebung unterstützt die Heilung und hilft bei der Genesung der Patient:innen.

Mehr als Kunst!

Die Umgestaltung durch Healing Art kann klare Strukturen geben und Orientierung schaffen, mithilfe der sich die Patient:innen zurecht finden können.

Quellen: Grüner, Isabel (Hrsg.): Healing Art. Wie Kunst im Krankenhaus Heilung fördert, avedition GmbH, Stuttgart, 2019; Rehn, Jonas: Gesundheitsförderung und Gesundheitsverhaltenswirksamkeit in der Gestaltung in Gesunde Gestaltung. Priming- und Placebo-Effekte als gesundheitsverhaltenswirksame empiriegestützte Gestaltungsmethodik, Springer Verlag, Frankfurt am Main, 2019; Stadt Augsburg (Hrsg.): Nachhaltigkeit. Heilungsfördernde Innengestaltung der Kinderklinik Augsburg, Augsburg, o.J.

Quellen: Grüner, Isabel (Hrsg.): Healing Art. Wie Kunst im Krankenhaus Heilung fördert, avedition GmbH, Stuttgart, 2019; Rehn, Jonas: Gesundheitsförderung und Gesundheitsverhaltenswirksamkeit in der Gestaltung in Gesunde Gestaltung. Priming- und Placebo-Effekte als gesundheitsverhaltenswirksame empiriegestützte Gestaltungsmethodik, Springer Verlag, Frankfurt am Main, 2019; Stadt Augsburg (Hrsg.): Nachhaltigkeit. Heilungsfördernde Innengestaltung der Kinderklinik Augsburg, Augsburg, o.J.

Studien & Forschung

Auswirkungen einer Fensteraussicht auf die natur oder naturähnliche Objekte

weniger Schmerzmittel & schnellere Entlassung aus dem Krankenhaus (1 Tag, hier im Zusammenhang mit Gallenblasenentfernungen)

 

ERKENNTNISSE: Abwechslungsreiche Aussicht und verschiedene Blickpunkte wirken gesundheitsfördernd.

 

Roger S. Ulrich, 1984

Icons Studien Forschung Healing Art Website 2021 11 10

Healing Environment als Designaspekt

passive Auswirkungen auf die Betrachtenden – Stärkung des Leistungspotenzials, angstlösend, schafft Ablenkung und reduziert Stresshormone

 

ERKENNTNISSE: Umweltfaktoren reizen unser
Gehirn und stärken das Wohlbefinden – dadurch
wird die Genesung gefördert.

 

u.a. Karin Dijkstra, 2009

Icons Studien Forschung Healing Art Website 2021 11 10 2
Icons Studien Forschung Healing Art Website 2021 11 10 2

Healing Environment als Designaspekt

passive Auswirkungen auf die Betrachtenden – Stärkung des Leistungspotenzials, angstlösend, schafft Ablenkung und reduziert Stresshormone

 

ERKENNTNISSE: Umweltfaktoren reizen unser
Gehirn und stärken das Wohlbefinden – dadurch
wird die Genesung gefördert.

 

u.a. Karin Dijkstra, 2009

auswirkungen DES Biophilic DesignS

Konzentrationsförderung, Stressreduzierung, Steigerung der Kreativität, des Wohlbefindens und des Denkvermögens

 

ERKENNTNISSE: Naturorientierte Gestaltungsmittel haben einen positiven Einfluss auf die Betrachtenden, indem die kognitive Leistungsfähigkeit gestärkt wird und der Gemütszustand aufgehellt wird = schnellere Genesung.

 

Edward O. Wilson, 1984

Icons Studien Forschung Healing Art Website 2021 11 10 4

Psychosocially Supportive Design

mindert Stress und erhöhten Blutdruck, stärkt das Immunsystem, reduziert soziale Zurückgezogenheit, Passivität, Schlaflosigkeit und Non-Compliance (mangelnde Mitarbeit der behandelten Person)

 

ERKENNTNISSE: Psychologisch unterstützende
Gestaltung beeinflusst die Betrachtenden mit einem
angenehmen und stärkenden Umfeld.

 

Jonas Rehn, 2019

Icons Studien Forschung Healing Art Website 2021 11 10 3
Icons Studien Forschung Healing Art Website 2021 11 10 3

Psychosocially Supportive Design

mindert Stress und erhöhten Blutdruck, stärkt das Immunsystem, reduziert soziale Zurückgezogenheit, Passivität, Schlaflosigkeit und Non-Compliance (mangelnde Mitarbeit der behandelten Person)

 

ERKENNTNISSE: Psychologisch unterstützende
Gestaltung beeinflusst die Betrachtenden mit einem
angenehmen und stärkenden Umfeld.

 

Jonas Rehn, 2019

Salutogenes Design

Kohärenzgefühl (Gefühl von Kontrolle und Verständnis der zu behandelten Person) und Wohlbefinden stärken, Stressreduzierung, Ablenkung bieten

 

ERKENNTNISSE: Salutogeneses Design bewirkt
einen positiven Einfluss hin zur Genesung und verkürzt die Krankenhausaufenthalte. Das bedeutet auch einen geringeren Einsatz von Schmerzmitteln und die Steigerung der Lebenserwartung.

 

Aaron Antonovsky, 1988 & Jonas Rehn, 2019

Icons Studien Forschung Healing Art Website 2021 11 10 5